Mini Cupcakes

Zweierlei mini Cupcake – Schoko & Himbeere

Sonntagnachmittag, regnerisch, gerade frisch umgezogen – genau der richtige Zeitpunkt um das schöne Café um die Ecke zu testen. Kaffee und Kuchen (der war wirklich göttlich) haben überzeugt und motivierten mich direkt zu bloggen. Wie gut, dass ich diese Woche erst gebacken habe. Zwei kleine Cupcake Varianten. Für die Schokofans gab es Schokoladen Cupcakes mit Karamell Kern und einem leicht salzigen Schoko Frosting. Für die süßen Früchtchen hatte ich kleine Himbeer-Eierlikör Cupcakes mit einem weiße-Schokoladen-Himbeer Frosting gebacken.

Ihr benötigt:
Für die Schokoladen Cupcakes:

  • 240g Zucker
  • 160g Mehl
  • 170g Kakao
  • 1 ½ EL Backpulver
  • 1 1/2 EL Natron
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 240ml Milk
  • 120ml ÖL
  • Vanille Extract
  • Karamell Bonbons (Rollo)
  • Rosenblätter

Für das Frosting:

  • 225g Butter
  • 400g Puderzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 4 EL Milch

Der Teig ist schnell gemacht. Vermischt einfach Zucker, Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und das Salz. Gebt die Eier, Milch, Öl und etwas Vanille dazu. Jetzt mixt ihr das ganze 2 Minuten gut durch und schon ist der Teig fertig. 

Füllt kleine Muffinformen mit dem Teig und gebt in die Mitte ein Karamell Bonbon hinein. Backt die Muffins bei 180°C für ca. 15 Minuten.

TIPP: Ich habe für eine extra Note ganz fein gehackte Rosenblätter in den Teig gegeben.

Während die Muffins backen und abkühlen, könnt ihr euch um die Buttercreme kümmern.

Schlagt die Butter mit dem Mixer in einer Schüssel bei mittlerer Geschwindigkeit cremig auf. Gebt den Puderzucker hinzu und anschließend Vanilleextrakt, Salz und Milch. Rührt das ganze solange bis es eine cremige Konsistenz annimmt (das kann ein paar Minuten dauern 😉 )

TIPP: Gut gekühlt lässt sich die Creme am besten verarbeiten. Also ruhig schon ein paar Stunden vorher oder als erstes vorbereiten.

Sobald die Muffins erkaltet sind könnt ihr sie mit der Buttercreme verzieren und anschließend genießen :)

Schoko Cupcakes

 

Und hier das Rezept für die Himbeer Cupcakes:

Für den Teig:

  • 110g Butter
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronenschale
  • 110g Mehl
  • 2 Eier
  • 60ml Eierlikör
  • 100g TK Himbeeren + 24 extra Himbeeren

Für das Frosting:

  • 150g Himbeeren
  • etwas Zitronenschale
  • 30g Zucker
  • 160g Butter
  • 120g weiße Schokolade

Schneidet die Himbeeren im gefrorenen Zustand klein und bestäubt sie leicht mit Mehl.

Für den Teig mixt ihr Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und die Eier schaumig. Rührt nun das Mehl und den Eierlikör unter, bis der Teig schön cremig ist. Anschließend hebt ihr die Himbeeren darunter.

Gebt den Teig in kleine Muffinförmchen und setzt in die Mitte der Muffins jeweils eine Himbeere. Backt die kleinen Muffins bei 190°C für ca. 15min.

Bereitet nun das Frosting vor:

60g der Himbeeren werden püriert und mit der Zitronenschale und dem Zucker erhitzt. Lasst das ganze bei kleiner Temperatur ca. 10 min köcheln.

TIPP: nicht so viel Zeit? Nehmt fertige Himbeermarmelade.

Die Butter und die Schokolade werden ebenfalls auf dem Herd erhitzt. Bei schwacher Hitze lasst ihr beides schmelzen.
Stellt nun alles für 3 Stunden in den Kühlschrank damit es abkühlen kann.

TIPP: Für alle die es eilig haben: Ihr könnt die Buttermischung auch in den Gefrierschrank tun. 30 min sollten ausreichen, dann könnt ihr sie sofort weiterverwenden.

Die Creme sollte jedoch nicht zu fest werden, da ihr sie vorm dekorieren aufschlagen müsst. Schlagt sie solange auf bis sie schön cremig und fluffig ist.

TIPP: Wenn sich die Butter mit der Schokolade nicht richtig verbinden will, gebt etwas Puderzucker hinzu, das kann helfen.

Damit das Frosting leicht mamoriert auf die Cupcakes kommt, füllt ihr einen Spritzbeutel mit der Buttercreme und zwischendurch gebt ihr immer einen kleinen Klecks der Himbeermarmelade dazu. Verquirlt dies leicht in dem Beutel mit einem Löffel und schon könnt ihr die Muffins zu Cupcakes dekorieren.

Himbber Cupcakes