Apfelrosen im Heidelbeerkuchen

Valentinstag Special: Apfelrosen im Heidelbeerkuchen

Nächste Woche ist der Tag der Liebenden – Valentinstag. Wie wäre es, anstatt einen Strauß Rosen zu kaufen, eine essbare Variante zu backen? Das beste: Es kommt von Herzen, ist lecker und macht sicherlich Eindruck.

Ihr benötigt:

  • 1 großen Apfel
  • ½ Zitrone
  • 1 Glas Heidelbeeren (370ml)
  • 225g Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Muskat
  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 2 EL Milch

Apfelrosen im Heidelbeerkuchen 3

Entfernt das Kerngehäuse von eurem gewaschenen und halbierten Apfel. Legt die Hälften mit der Schnittfläche auf ein Brettchen und schneidet dünne Scheiben (ca. 1-2mm) vom Apfel herunter (umso dicker die Scheiben, umso schwerer lassen sie sich nachher weiterverarbeiten). Gebt sie zusammen mit dem Saft der Zitrone und 5 EL Wasser in eine Schüssel.

Lasst die Heidelbeeren abtropfen und fangt den Saft auf. Füllt den Saft mit Wasser auf bis es einen halben Liter ergibt. Diesen erhitzt ihr mit 100g Zucker, lasst ihn aber nicht kochen. Gebt nun nach und nach die Apfelscheiben hinein und lasst sie ca. 20 Sekunden in dem Sud dünsten.
Legt ungefähr ¼ der Apfelscheiben überlappend auf ein Backblech mit Backpapier nebeneinander und lasst sie auskühlen.

In der Zeit könnt ihr den Teig anrühren. Dazu nehmt ihr die Butter, 125g Zucker, Vanillemarkt, Salz, Zimt, Muskat und etwas Zitronenschale und schlagt alles cremig auf. Gebt die Eier nach und nach hinzu und rührt im Anschluss das Mehl, Backpulver und die Milch darunter. Zuletzt werden die Beeren vorsichtig untergemischt. Füllt den Teig in eine gefettet Kastenform und streicht ihn Glatt.
Rollt nun die Apfelspalten vorsichtig von einer zur nächsten Seite auf.

Apfelrosen im Heidelbeerkuchen 2

TIPP: Wenn ihr die Unterseite der Apfelrosen in etwas Mehl taucht, verhindert ihr, dass sie zu tief in den Teig sinken.
Setzt die Rosen zu etwas 1/3 vorsichtig in den Teig.

Backt euren Heidelbeerkuchen im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze: 180°C, Umluft: 160°C) ca. 30min durch. Lasst den fertigen Kuchen noch gute 30min in der Form auskühlen bevor ihr ihn aus der Form nehmt. Wenn ihr mögt bestäubt den Kuchen noch mit Puderzucker bevor ihr euer Herzblatt damit überrascht.

Lasst euch den Kuchen zu zweit schmecken!