Kürbisbrot mit Walnüssen

Kürbisbrot mit Walnüssen

Das schöne am Herbst sind nicht nur die raschelnden Blätterhaufen sondern auch die Kürbissaison. Ein Gemüse welches sich in allen Varianten verarbeiten lässt und somit auch wundervolle Backideen entstehen können. So kam ich auf die Idee für ein Kürbisbrot mit Walnüssen und Muskat.

Was benötigt ihr für ein Brot:

  • 300 g Muskatkürbis-Fruchtfleisch
  • 100 g Butter
  • 500 g Weizen-Vollkornmehl
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 1 Prise Zucker
  • 350 ml lauwarme Buttermilch
  • 1 TL Salz
  • Muskat nach belieben
  • 80 g Walnusskerne

Nehmt euch als erstes den Kürbis vor und schneidet das Fruchtfleisch in kleine Würfel. Diese lasst ihr in etwas Wasser dünsten (Garen durch Wasserdampf mit wenig Wasser). Nach ca. 10 Minuten könnt ihr das Kürbisfleisch pürieren. Die Butter schmelzt ihr in einem kleinen Topf.

TIPP: Gebt die Butter einfach zu dem Kürbispüree solange es noch warm ist. So schmilzt es ebenfalls und ihr spart euch Strom und eine Schüssel zum abwaschen

Nun kommt der Hefeteig: Gebt das Mehl in eine Schüssel und drückt eine kleine Mulde in die Mitte. Die Hefe bröselt ihr nun in die Mitte hinein und anschließend kommt der Zucker, die Buttermilch und das Salz hinzu. Verrührt das Ganze mit einem Knethaken oder euren Händen (ich finde die Version mit den Händen besser, so fühlt man sich direkt wie ein Bäcker). Deckt den Teig ab und lasst ihn 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

Falls ihr die Butter noch nicht am Kürbispüree habt, gebt sie jetzt hinzu. Das Püree schmeckt ihr mit Muskat ab, so wie ihr es mögt. Die Walnüsse werden grob gehackt und dazu gegeben. Hebt euch wenn ihr mögt noch welche auf und streut sie am Ende über das Brot bevor es gebacken wird.

Sobald der Hefeteig seine Zeit gehabt hat um zu Ruhen, wird die Kürbismischung dazu gegeben und alles zu einem geschmeidigen Hefeteig gekneteten. Ihr könnt hier natürlich wieder die elektrische Variante oder eure eigen Muskelkraft verwenden.

Fettet nun eine Kastenform und gebt den Hefeteig hinein. Lasst eurem Brot nochmal 15 Minuten Zeit zu Ruhen bevor ihr es in den Ofen gebt. Diesen könnt ihr schon einmal auf 200°C vorheizen. Nun könnt ihr die übrigen Walnüsse auf das Brot streuen und dieses dann für 60-70 Minuten backen.

Genießt euer Brot süß, herzhaft oder nur mit Butter. So lange es noch warm ist schmeckt es besonders gut…