Kleine Erdbeertörtchen mit Minzzucker

Kleine Erdbeertörtchen mit Minzzucker

Es wird von Tag zu Tag wärmer, die Nächte werden länger und die Kleidung kürzer – es ist Sommer! Also die Zeit für Erdbeeren. Den klassischen Erdbeerboden kann ja jeder, also hier eine kleine Variante aus zwei verschiedenen Biskuitböden, Erdbeer Mascarpone Creme und als kleines extra Minzzucker für die besondere Note. Traut euch ruhig an das Rezept, es ist einfacher als es ausschaut und unglaublich lecker.

Kleine Erdbeertörtchen mit Minzzucker 2

Ihr benötigt:
Teige:

  • 8 Eier (Größe M)
  • Salz
  • 300g Zucker
  • 225g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 25g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver

Creme:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 500g Erdbeeren
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitronensaft
  • 400g Schlagsahne
  • 200g Mascarpone

Deko:

  • 100g Erdbeeren
  • 100g Zartbitter Schokolade
  • Minze und Zucker
  • evtl. weitere Erdbeeren um sie auf die erste Cremeschicht zu legen

 

Als erstes werden die Böden gebacken.

Dunkler Boden:

Trennt die 4 Eier und schlagt das Eiweiß mit 3EL Wasser und einer Prise Salz steif. Lasst nun 150g Zucker langsam einrieseln und gebt die Eigelbe nach und nach dazu.
100g Mehl, 25g Speisestärke, Kakao und 1TL Backpulver werden vermischt und über die Eimasse gesiebt. Vorsichtig unterheben und der erste Teig ist schon fertig.
Gebt die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne oder einem hohen Backblech und lasst das Ganze bei 200°C für 8min backen.
Den fertigen Boden, auf einem feuchten, gezuckerten Geschirrtuch ca. 15 min auskühlen lassen.

TIPP: Ich schlage den Boden immer mit den Rändern des Handtuches komplett ein und lasse es auf einem Kuchengitter auskühlen so kann die Wärme besser entweichen
TIPP: Das Handtuch verhindert, dass zu schnelle austrocknen des Bodens. Somit wird der Boden nicht trocken und kann auch nicht brechen.

Heller Boden:

Der helle Boden unterscheidet sich nur in einer Zutat. Nämlich dem Kakao. Lasst diesen weg und gebt einfach 25g Mehl mehr dazu. Sonst macht ihr alles genauso wie oben beschrieben.
Für die Füllung werden 150g Erdbeeren püriert und zur Seite gestellt. Zusätzlich schneidet ihr 350g Erdbeeren klein und legt sie ebenfalls zur Seite.
Schlagt nun die Sahne steif und gebt den Vanillezucker dazu. Im nächsten Schritt werden die Mascarpone, Zitrone und das Erdbeerpüree untergemixt. Probiert eure Creme, falls ihr es süßer mögt gebt einfach 50g-100g Zucker dazu. ACHTUNG – der Boden ist schon recht süß!
Die Gelatine wird im kalten Wasser eingeweicht und anschließen bei ganz kleiner Hitze in einem Topf aufgelöst. 3EL der Creme zur Gelatine geben und anschließend vorsichtig mit der restlichen Creme verrühren.
Die geschnittenen Erdbeeren noch unterheben und im Kühlschrank leicht fest werden lassen.

Weiter gehts:

Aus den Teigen kleine Kreise ausstechen (falls ihr keinen Ausstechring habt, geht es auch mit einem Glas) und halbieren. So ist der Teig nicht zu dick und man bekommt mehr Törtchen :)
Auf die Dunklen Böden kommt ein guter Klecks der Creme. Zusätzlich können nun nochmals Erdbeeren darauf gegeben werden (geviertelt oder in feinen Scheiben), einen weißen Boden darauf setzten und nochmals etwas der Creme darauf geben.

Die Törtchen sind nun fast fertig. Für die Deko schmelzt ihr die Schokolade im Wasserbad. Mit Hilfe eines Löffels zieht ihr feine Fäden über die Küchlein.

Für den Minzzucker werden 10-15 Stiele Minze mit 5-7EL Zucker im Mörser zerrieben. Wälzt die restlichen Erdbeeren mit der Schnittseite darin und setzt sie auf die Törtchen. Den restlichen Zucker einfach grob über die Törtchen streuen.

Mit diesen kleinen Törtchen beeindruckt ihr jede Kaffeetafel oder Picknickdecke!

Lasst es euch schmecken.